Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm
Schriftgröße: +

Junge Forscher stellen sich der Jury

Bald findet der 53. Jugend-forscht-Regionalwettbewerb statt, bei dem wieder viele Schüler einer Jury und Besuchern ihre Projekte vorstellen. Der Wettbewerb findet je nach Alter am 15. Februar (Schüler experimentieren) bzw. am 16. Februar (Jugend forscht) statt. Vier Schüler des MSMG bereiten sich seit vielen Wochen darauf vor.

Die Gruppen haben von 7:30 bis 8:30 Uhr Zeit, ihre Stände in der Stadthalle Münster-Hiltrup aufzubauen und sich auf den fünfminütigen Vortrag vorzubereiten. Um 8:45 Uhr findet eine Begrüßung statt und danach geht die Jury herum und hört sich den Vortrag jeder Gruppe an. Jede Gruppe hatte zuvor eine Arbeit über ihr Thema geschrieben, bei Jugend forscht eingereicht und sich nach der Abgabe auf den Wettbewerb vorbereitet.

Es gibt je nach Thema verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel Biologie oder auch Informatik. Für jede Kategorie gibt es eine Jury, die alle Vorträge der Kategorie anhört und eine Platzierung bestimmt. Von verschiedenen Schulen kommen Schüler, also auch aus Telgte. Dieses Jahr sind es beim MSMG zwei Gruppen, die bei der Jugend-forscht-AG jeden Montag in der 7. Stunde mitmachen. Eine Gruppe besteht aus drei 13-jährigen Forschern aus der achten Klasse, die bei Schüler experimentieren mitmachen. Julian Volbracht, Judith Depner und Fabian Ix wollten untersuchen, ob durch langfristige Life Kinetik-Übungen die Konzentration verbessert wird. Dafür haben sie Schüler aus einer 8. und einer 5. Klasse vier Wochen lang jeden Tag Life Kinetik-Übungen machen und danach einen Konzentrationstest schreiben lassen. Sie haben bei der Jugend-forsch AG mitgemacht, da sie vor einem Jahr schon einmal dabei waren und es ihnen viel Spaß gemacht hat.

Carolin Wegmann aus der Q1 (Leistungskurs Biologie) wollte untersuchen, ob sich durch kognitive und koordinative Aufgaben die Merkfähigkeit des Kurzzeitgedächtnisses von Menschen, die diese Fähigkeit durch Demenz geschwächt haben, verbessert. Sie hat beschlossen, bei der Jugend-forscht-AG mitzuarbeiten, da sie ein bestimmtes Ziel erreichen wollte und Spaß am praktischen Arbeiten hat.

Die Betreuerin Dorle Hermes ist bereits seit zehn Jahre bei der Jugend-forscht AG am MSMG und ist selber seit 2007 in der Jury von Jugend forscht. „Es ist ein tolles Ziel, beim Wettbewerb mitzumachen und es ist ein schönes Erlebnis“, erklärt sie.

 Fabian Ix

Bewerte diesen Beitrag:
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by EasyBlog for Joomla!
joomplu:1832

schulkleidung 300x250

Merian News

Weitere Informationen gibt es in diesen Videos:Meldet Euch!...
Donnerstag, 27.9.18, 19Uhr im Erweiterungsbau
Die Redakteurinnen und Redakteure des Merian Magazins treffen sich don...
Frau Westhues lädt interessierte Schülerinnen und Schüler zur Vorbespr...

alle News anzeigen...

Frankreichaustausch 2018

 

 













Nächste Termine

15Okt
Montag, 15.10.18 - Freitag, 26.10.18
Herbstferien
29Okt
8:00 Montag, 29.10.18 - 13:15 Freitag, 02.11.18
Ordnungsdienst Klasse 7b Kuß/Blo
5Nov
8:00 Montag, 05.11.18 - 13:15 Freitag, 09.11.18
Ordnungsdienst Klasse 7c Rlf/Kret
9Nov
Freitag, 09.11.18 9:35 - 11:20
Q1 Information zu Facharbeit und Projektkursen
12Nov
8:00 Montag, 12.11.18 - 13:15 Freitag, 16.11.18
Ordnungsdienst Klasse 6a Gru/Hid
12Nov
Montag, 12.11.18 15:00 - 19:00
Elternsprechtag alle Jahrgänge

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert


Comenius Schulpartnerschaft