Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm
Grundsätzliche Überlegungen

Das Ziel des gymnasialen Bildungsganges ist die allgemeine Hochschulreife. Das Ziel der Studien- und Berufsorientierung in der Sekundarstufe II am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium ist es, den Oberstufenschülern zu helfen, die angestrebte Hochschulreife zur individuell richtigen Berufswahlentscheidung zu nutzen.

Berufsorientierung, Studien- oder Ausbildungsplatzwahl und Berufsfindung sind Prozesse, die für den einzelnen Schüler meist sehr unspezifisch und wenig zielgerichtet ablaufen. Erfahrungen in Elternhaus und Familie und Ratschläge aus dem Freundes- und Bekanntenkreis sind häufig ausschlaggebende Instanzen für die Studien- und Berufswahl.

Schulische Studien- und Berufsorientierung in der Sek.II muss daher die Funktion haben, den Blick zu weiten, indem sie Einblicke in Berufsfelder vermittelt, Überblicke schafft, Erfahrungen ermöglicht und zur Entwicklung von Perspektiven beiträgt. Gleichzeitig sollen den Schülern Informationswege eröffnet werden, die sie in die Lage versetzen, ein für sie persönlich geeignetes Berufsziel anzustreben und den Weg dorthin zielgerichtet zu verfolgen.

Die Studien- und Berufsorientierung in der Sek.II muss daher so vielfältig sein wie die Schülerpersönlichkeiten, an die sie sich richtet. Diese angestrebte Vielfalt schließt gleichzeitig eine Orientierung nach dem „Gießkannenprinzip“ aus.

Ende Juni 2004 beschloss die Schulkonferenz des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums daher, die zwei bis dahin obligatorischen jeweils 14tägigen Berufsorientierungspraktika in den Jahrgangsstufen 9 und 11 zu einem zweiwöchigen Berufsorientierungspraktikum in der Jahrgangsstufe 10 zusammenzufassen und die dadurch in der Sek.II frei werdende Zeit (zehn Unterrichtstage) für spezifischere und vielfältigere Formen der Studien- und Berufsorientierung zu nutzen.

Die Neuorientierung der Studien- und Berufsorientierung Sek.II ist seither noch nicht abgeschlossen und wird sicher auf Dauer in Bewegung bleiben. Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die authentische Informationen und Eindrücke aus ihren jeweiligen Praxisfeldern vermitteln können, stehen im Zentrum des Angebotes, das seither aufgebaut wird. Optionale Praxisangebote werden das Angebot erweitern. Dabei wird sich ein Modulsystem herausbilden, das sich aus einem obligatorischen Einführungsmodul und einer Vielzahl von optionalen Modulen zusammensetzen wird. Erste Umrisse dieses neuen Konzeptes lassen sich bereits beschreiben.

Die neuen Entwicklungen in Hochschulorganisation, Ausbildungsgängen, Studienzulassung, Abschlüssen, Kosten und Finanzierung eines Studiums (Stichworte Bologna-Prozess, Bachelor- und Master-Studiengänge, Studienplatzvergabe durch die Universitäten und Hochschulen, Studiengebühren usw.), stellen Herausforderungen auch für die Studien- und Berufsorientierung in der Sek.II dar. Eine frühzeitige und stetige Auseinandersetzung der Oberstufenschüler mit der Berufsentscheidung scheint uns der richtige Weg, auch um den Schulerfolg unserer Oberstufenschüler zu unterstützen.


Projekte / besondere Veranstaltungen

Jahrgangsstufenübergreifend:

Wissenschaftstag am MSMG von den und für die Schüler der Sekundarstufe II unter Beteiligung von 20 Wissenschaftlern und Hochschullehrern.

Einzelberatungen der Berufsberatung der Arbeitsagentur vor Ort in der Schule

„science-truck“: Informationen zu natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studien- und Ausbildungsgängen in Zusammenarbeit mit rwth, wwu, fhms, Winkhaus u.a.

Zeitungs- und Zeitschriftenangebot zur Studien- und Berufsorientierung: monatlich neue Auslage in den Aufenthaltsräumen der Oberstufenschüler

 

Jahrgangsstufe EF

Zielorientierung:

  • Berufsorientierung als Motivation für einen zielorientierten und erfolgreichen Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Aufzeigen von Berufsperspektiven und -wegen in unterschiedlichen Berufsfeldern
  • Vorläufige Orientierung hinsichtlich eines Berufsbereiches (LK-Wahl/Uni-Zulassung)
  • Kennenlernen universitärer Arbeitsformen
  • Anforderungsprofile an Bewerber in Studium und Beruf.

Maßnahmen:

  • Eltern- und Schülerinformation über Ziele und Maßnahmen der schulischen Studien- und Berufsorientierung
  • „ Unitag “ – Exkursion zur WWU: Vorlesungsbesuch; Einführung in die Techniken von Bibliographie und Recherche
  • Orientierungstage: Bewerbungstraining, Berufsfeldorientierung, Karriereplanung, Eignungs-/Neigungstests, assessement centers mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung
  • Freiwilliges Betriebspraktikum mit schulischer Begleitung (eine Schulwoche/eine Ferienwoche).
Jahrgangsstufe Q1

Zielorientierung:

  • Konkretisierung der individuellen Berufs- und Studienorientierung

Maßnahmen:

  • Rotarische Berufsinformation
  • Berufsorientierungsmessen „Einstieg“ u. a.
  • Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung (z.B. “Einstieg in die Wirtschaft“ in Kooperation mit Winkhaus GmbH).
Jahrgangsstufe Q2

Zielorientierung:

  • Konkrete Orientierung über Studiengänge und Prüfungsordnungen
  • Wege zum Studien- bzw. Ausbildungsplatz
  • Bewerbungsverfahren für Studien- und Ausbildungsplätze kennenlernen

Maßnahmen:

  • Teilnahme an Hochschultagen in der Region in MS, OS, BI, BO, DO
  • Informationsveranstaltung „ Studieren in den Niederlanden “
  • Berufsorientierungsmessen
  • Einzelberatungen der Arbeitsagentur
  • Gruppenberatung zum Bewerbungsverfahren und zu den Zulassungsbedingungen in zulassungsbeschränkten Studiengängen
Planungen
  • Ausbau der Schulhomepage zur Informations- und Austauschplattform zu Fragen der Studien- und Berufsorientierung.
  • Duales Praktikum: Eine Studienwoche und eine Praxiswoche im gewählten Berufs-/Studienbereich.
schulkleidung 300x250

Merian News

Donnerstags um 7:30Uhr im Ruheraum (224)....
Am 1.12.18 stellt der Ehemaligenverein im Rahmen eines Berufetags wied...
Zur Erinnerung an das Schulfest im Sommer. Bildergalerie...
Zum Gen Labor der Bio Leistungskurse schreibt die WN...
Auch auf diesem Wege können Sie das Anmeldeformular für den kommenden ...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert


Comenius Schulpartnerschaft